ACHTUNG Beim Kauf eines hochwertigen NOX Kissens oder Matratze erhaltet ihr 10 Rabatt%! Einfach den Code HERBST2018 eingeben und endlich gut schlafen.
A B D E F G H I J K L M N P R S T U W Z

Nickerchen

Schlaf (ein Nickerchen) ist die beste Medizin. Wer sich krank, abgeschlagen oder unwohl fühlt, braucht sich manchmal einfach nur richtig ausschlafen und ist schon wieder gesund. Der anstrengende Lebensrhythmus vieler Menschen, zum Beispiel von Schichtarbeitern, kann den Organismus durcheinander bringen. Deshalb schlafen auch viele Leute immer schlechter. Wer Einschlafprobleme hat oder über chronische Müdigkeit klagt, der isst eventuell einfach falsch. Bestimmte Nahrungsmittel können den Schlaf oder das Nickerchen fördern, zum Beispiel, wenn Sie abends vor dem Zu-Bett-Gehen noch Nudeln mit Tomatensoße essen. Auch Bananen sind besser als fettige Chips oder deftige Fleischmahlzeiten.

Ein kleines Schläfchen bzw. Nickerchen zwischendurch, so genanntes Powernapping, kann einem helfen, Stresssituationen zu meistern. Man fühlt sich erfrischt und erquickt und kann seine Aufgaben bessern meistern. Wer die Möglichkeit hat, zwischendurch einen kleinen Mittagsschlaf zu halten, sollte dies tun. Außerdem brauchen manche Menschen mehr Schlaf als andere. Ausreichend Schlaf ist wichtig, das ist inzwischen wissenschaftlich erwiesen. Acht bis neun Stunden sollten es idealerweise sein. Man isst nicht so viel, sieht jünger aus und hat weniger Falten, da im Schlaf unter anderem Wachstumshormone aktiv sind. Der Körper leistet im Schlaf Schwerstarbeit. Für guten Schlaf braucht man das Hormon Melatonin, das in bestimmten Nahrungsmitteln steckt oder durch Sonne aufgenommen wird. Insgesamt schläft man in der dunklen Jahreszeit, also im Winter, durch den Lichtmangel mehr als sonst.

Leute, die im Übrigen nur sechs oder weniger Stunden pro Nacht schlafen, betreiben eigentlich Raubbau an ihrem Körper und werden das nicht ewig durchhalten. Generell brauchen jüngere Menschen mehr Schlaf als ältere. Wussten Sie, dass Sie ein Drittel ihres Lebens verpennen. Man schläft bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren, 24 Jahre seines Lebens. Die Qualität des Schlafes lässt sich tatsächlich verbessern, indem man eine gute Matratze hat. Störfaktoren wie Computer, Fernseher, Smartphone und Schreibtisch sollte man am besten aus dem Schlafzimmer entfernen.